Wie die Gemeinde Staffelbach mitteilt, sucht sie Mobiliar und Hausrat für eine Wohnung zur Unterbringung für Schutzsuchende aus der Ukraine.
Blick auf die Gemeinde Staffelbach.
Blick auf die Gemeinde Staffelbach. - Nau.ch / Simone Imhof
Ad

Die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine sind bereits eingetroffen. Sie wurden von Privatpersonen aufgenommen. In der Zwischenzeit konnte die Gemeinde eine Wohnung mieten, in welcher die Flüchtlinge wohnen können. Aufgrund der aktuellen Lage und der Zuweisungen von Schutzsuchenden aus der Ukraine wird die Gemeinde in absehbarer Zeit weitere Flüchtlinge aufnehmen.

Für die Möblierung der Wohnung und die Ausstattung des Haushalts fehlen noch diverse Möbel wie Betten, Kleiderschränke zwei- oder dreitürig, Kommoden, Sideboard, Wohnelement, Sofa, Lampen, Fernseher, Wäschekorb, Frottee- und Küchenwäsche sowie Geschirr vor allem Pfannen und Schüsseln.

Saubere, intakte und zweckmässige Gegenstände werden gerne geprüft und kostenlos entgegengenommen. Gerne nimmt die Gemeindekanzlei per E-Mail Rückmeldungen entgegen. Die Gemeinde bedankt sich bei den Einwohnern für ihre Unterstützung.

Mehr zum Thema:

Staffelbach Mobiliar