Der ehemalige Jets-Spieler und Schweizer Internationale Benjamin Reusser komplettiert den Trainer-Staff der ersten Mannschaft als Assistenztrainer.
Floorball Köniz
Unihockey (Symbolbild). - Keystone

2019 musste der Klotener Benjamin Reusser aufgrund muskulärer Probleme seine Unihockey-Karriere beenden, nun kehrt er nach zweijähriger Abstinenz auf die Unihockey-Bühne zurück und assistiert Sven Engeler und Simone Berner als Assistenztrainer. «Beni wird sich vor allem um die technische und einzeltaktische Förderung der Spieler kümmern. Dank seiner langjährigen und internationalen Erfahrung als Spieler und seine ruhigen Art ist er gleichwohl wertvoll für die Spieler als auch den Staff», findet Cheftrainer Sven Engeler. Der Staff der ersten Mannschaft ist somit komplett.

Reusser debütierte für die Kloten-Bülach Jets 2004 als damals 17-jähriger in der Nationalliga A und erlebte mit seinem Stammverein den Abstieg 2006 aus der Nationalliga A sowie den Wiederaufstieg 2010.

Nach einem Abstecher nach Finnland zu Nokian Krp kehrte er 2013 nach Kloten zurück und führte die Zürcher Unterländer mehrmals in die Playoffs. Reusser lief in seiner Karriere auch für den HC Rychenberg Winterthur und für den Grasshoppers-Club Zürich auf sowie war er mehrere Jahre Bestandteil der Schweizer Nationalmannschaft (35 Spiele).

Mehr zum Thema:

GC Playoffs Trainer