Der Gemeinderat von Nürensdorf hat in der Sitzung vom April 2022 Kredite unter anderem für die Wasserversorgung genehmigt und Arbeitsvergaben erteilt.
Ortsschild Nürensdorf - Nürensdorf
Ortsschild Nürensdorf - Nürensdorf - Nau.ch/MiriamDanielsson

Für den Bau einer Photovoltaikanlage auf dem Fussballgarderobengebäude samt dazugehörigem Batteriespeicher und öffentlich zugänglicher kostenpflichtiger Elektrotankstelle hat der Gemeinderat einen Kredit von 245'026,10 Franken genehmigt.

Für die Strassensanierung der Breitenlosstrasse und den Ersatz der Leuchtmittel durch LED Strassenbeleuchtungen hat der Gemeinderat einen Kredit von 245'000 Franken bewilligt.

Die bestehende Wasserleitung aus dem Jahr 1950 zwischen dem Reservoir Uttenbühl und der Breite muss erneuert und gleichzeitig vergrössert werden. An diesem Projekt beteiligen sich auch die anderen Gemeinden der Oberen Zone, Brütten und Lindau. Für den Anteil der Gemeinde Nürensdorf hat der Gemeinderat einen Kredit von 236'000 Franken bewilligt.

Zur Erhöhung der Versorgungssicherheit ist eine neue Verbindungsleitung zwischen der Rainstrasse und dem Breitweg vorgesehen. Damit kann ein Ringschluss ermöglicht werden, und es besteht neu eine durchgehende Wasserleitung mit Durchmesser 150 Millimeter zwischen Brütten und dem Reservoir Geisshügel.

Für den Bau dieser Leitung hat der Gemeinderat einen Kredit von 145'000 Franken bewilligt. Alle Aufträge wurden an die entsprechenden Firmen vergeben.

Mehr zum Thema:

Franken Nürensdorf