Wie die Gemeinde Kloten mitteilt, kann die Personenunterführung am Bahnhof derzeit nicht genutzt werden. Grund dafür ist die Flutung der Unterführung.
Bahnhof Kloten
Der Bahnhof in Kloten. - Nau.ch/MiriamDanielsson

Die Bahnhofsunterführung zwischen der Breiti- und Lindenstrasse ist mit Wasser geflutet und kann deshalb vorübergehend nicht für Fussgänger benutzt werden. Bei der Flutung der Unterführung Breitistrasse/Bahnhof handelt es sich um einen Defekt auf einer Wasserleitung, welche durch die Unterführung verläuft.

Die Unterführung ist mit ca. 1 m Wasser geflutet. Zurzeit ist die Feuerwehr mit Abpumparbeiten beschäftigt und der Verkehrszug mit Unterstützung durch die Stadtpolizei hat die Zugänge abgesperrt. Auch die SBB ist entsprechend im Einsatz.

Für Fussgänger ist eine Umleitung eingerichtet worden

Die Dauer der Sperrung ist noch unbekannt. Der Unterhaltsdienst ist sofort ausgerückt und die ibk AG wurde aufgeboten. Eine Umleitung für Fussgänger durch die Personenunterführung Schaffhauserstrasse ist eingerichtet, bis die Ursache behoben ist. Alle Neuigkeiten hierzu sind auf der Homepage der Gemeinde zu finden.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Wasser SBB