Die SVP Bolligen nominierte anlässlich ihrer Mitgliederversammlung Marianne Zürcher als Kandidatin für das Gemeindepräsidium in Bolligen.
SVP Bolligen
Marianne Zürcher, SVP Bolligen. - zVg
Ad

Marianne Zürcher, geboren 1969, amtet gemäss der SVP Bolligen seit 6 Jahren im Gemeinderat.

Ihr Ressort Soziales würde sie seit Beginn ihrer Amtszeit mit viel Kontinuität und einem Gespür für die Menschen und ihre Anliegen aber mit klarer Linie führen.

Zürcher führt Landwirtschaftsbetrieb

Marianne Zürcher ist verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.

Gemeinsam mit ihrem Mann Daniel und ihrem Sohn Jan führt sie einen Landwirtschaftsbetrieb auf dem Ferenberg.

Diese Führungskompetenzen würden Marianne Zürcher nun als Vizegemeindepräsidentin zugutekommen.

Seit dem krankheitsbedingten Ausfall von Kathrin Zuber leitet Marianne Zürcher das Tagesgeschäft der Gemeinde Bolligen.

Auch in der Freizeit aktiv für das Dorfleben

«Sie macht dies souverän mit grossem Engagement und einer klaren Fokussierung auf die Herausforderungen von Bolligen», schreibt die SVP.

Marianne Zürcher sei gradlinig aber immer offen für das Gegenüber.

Sie würde ein gutes Verhandlungsgeschick auszeichnen und hätte sich bei der Fusionierung der Spitex Bolligen und Ittigen als zuverlässige Person erwiesen.

In Ihrer Freizeit engagiert sich Marianne Zürcher aktiv in Vereinen und beteiligt sich am Dorfleben.

Zudem spielt sie leidenschaftlich gerne Cornet in der MG Ferenberg.

Mehr zum Thema:

IttigenBolligen