Wie die Gemeinde Interlaken mitteilt, wird ein Verwaltungsrat der Freiluft- und Hallenbad Bödeli AG ohne Gemeinderatsmitglieder begrüsst.
Das Freiluft- und Hallenbad Bödelibad in Interlaken.
Das Freiluft- und Hallenbad Bödelibad in Interlaken. - Nau.ch / Ueli Hiltpold

Der von einer Arbeitsgruppe unter Leitung von Corinne Schmidhauser und mit externer Begleitung vorgeschlagenen neue Organisationsstruktur der Freiluft- und Hallenbad Bödeli AG wird vom Gemeinderat Interlaken zugestimmt. Vorgesehen ist eine einfache Gesellschaft mit einem Gesellschaftsvertrag der Gemeinden Interlaken, Matten bei Interlaken und Unterseen, die eine Eigentümerstrategie für die Freiluft- und Hallenbad Bödeli AG festlegen und mit der AG einen Leistungsauftrag abschliessen soll.

Die Trennung von Politik und Verwaltungsrat mit einem Verwaltungsrat der Freiluft- und Hallenbad Bödeli AG ohne Gemeinderatsmitglieder wird begrüsst. In den Ausschuss, der die weiteren Arbeiten koordiniert, ist Gemeinderat Peter Michel delegiert worden.

Mehr zum Thema:

Verwaltungsrat