Beim Zusammenprall zweier Autos in Chur sind am Freitagabend drei Menschen leicht verletzt worden. Eine 25-jährige Autofahrerin war mit ihrem Wagen in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und hat dort ein entgegenkommendes Auto gerammt.
Autobahn 13
Ein Auto der Kantonspolizei Graubünden. Auf der Autobahn 13 kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. - Keystone

Die Lenkerin war am Abend in Richtung Arosa unterwegs, als es kurz vor dem Ortsteil Maladers zum Unfall kam, wie die Stadtpolizei Chur mitteilte. Hinter dem Steuer des entgegenkommenden Fahrzeugs sass ein 31-jähriger Mann.

Die Polizei leitete Ermittlungen zur genauen Unfallursache ein. An beiden Autos entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Sie wurden abgeschleppt.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken