Seewis im Prättigau rechnet im Januar 2022 die Hundesteuer ab. Hundebesitzer sind verpflichtet, ihre Vierbeiner auf der Amicus-Hundedatenbank zu melden.
Hund
Frau geht mit ihrem Hund spazieren. (Symbolbild) - Keystone

Wie die Gemeinde Seewis im Prättigau informiert, ist für jeden über vier Monate alten Hund, welcher auf Gemeindegebiet gehalten wird, eine Steuer zu entrichten.

Die Steuer beträgt für den ersten Hund 100 Franken und für jeden weiteren, im selben Haushalt gehaltenen Hund 200 Franken.

Die Hundesteuern werden im Januar 2022 von der Gemeindeverwaltung in Rechnung gestellt, basierend auf das Register der Hundedatenbank Amicus.

Die Hundehalter werden aufgefordert, Adressänderungen inklusive Zu- und Wegzug, Hundehalterwechsel sowie allfällige Abgänge umgehend auf der Gemeindeverwaltung und auch auf der Amicus-Hundedatenbank zu melden.

Mehr zum Thema:

Franken Hund