Am Donnerstag, 27. Mai, ist es in Flims GR zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Kleinbus gekommen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.
Kantonspolizei Graubünden
Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. - Kantonspolizei Graubünden

Ein 55-jähriger Personenwagenlenker fuhr um 06.10 Uhr in Richtung Ilanz. Nach dem Tunnel Prau Pulté geriet sein Fahrzeug über die Gegenfahrbahn und auf die Einspurstrecke in Richtung Flims, wo es seitlich-frontal mit einem Kleinbus kollidierte.

Der Personenwagen schleuderte über beide Fahrbahnen zurück und kam total beschädigt in der Böschung zum Stillstand. Der leichtverletzte Lenker wurde mit einer Ambulanz ins Spital nach Ilanz gebracht.

Die drei Insassen des Richtung Flims fahrenden Kleinbusses blieben bis auf ein paar Schürfungen unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Kantonspolizei Graubünden klärt ab, wie es zu dem Unfall gekommen ist.