Bei einem Verkehrsunfall mit einem Personenwagen ist am Dienstagnachmittag in Oberrieden ZH ein Jugendlicher verletzt worden, der die Strasse überqueren wollte.
Kantonspolizei Zürich. - Kantonspolizei Zürich
Ad

Kurz nach 14.30 Uhr am Dienstag, 7. Juni 2022, fuhr eine 61 Jahre alte Personenwagenlenkerin von Horgen kommend auf der Seestrasse Richtung Thalwil.

Höhe Berufswahlschule des Bezirks Horgen kollidierte ihr Fahrzeug auf einem Fussgängerstreifen mit einem Jugendlichen, welcher die Strasse von links her überquerte.

Durch den Aufprall erlitt der 16-Jährige unbestimmte Verletzungen. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde er mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.

Die genauen Umstände des Unfalls sind noch nicht restlos abgeklärt. Sie werden durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis untersucht.

Zeugen werden gesucht

Wegen des Unfalls musste der Verkehr auf dem betroffenen Strassenabschnitt bis 17 Uhr teilweise einspurig und teilweise ganz gesperrt werden. Angehörige der Feuerwehr richteten eine Umleitung ein und regelten den Verkehr.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Gemeindepolizei Kilchberg, die Stützpunktfeuerwehr Horgen, die Feuerwehr Thalwil/Oberrieden sowie ein Rettungswagen des Seespitals Horgen im Einsatz.

Zeugenaufruf: Personen, welche zum Unfallhergang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Telefon Horgen Oberrieden Verkehrsunfall