Am 2. Mai 2022 beginnen auf der Kantonsstrasse in Hinwil die Strassenbauarbeiten. Es ist mit Behinderungen im Bereich des Dorfzentrums zu rechnen.
Dürnten
Dürnten. - Keystone

Der Kanton Zürich will die Kantonsstrassen im Zentrum von Hinwil sanieren und umgestalten. Die Umgestaltung erhöht die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden. Der Strassenraum wird verkehrstechnisch optimiert, und es werden zwei neue Kreisel gebaut.

Die Gemeinde Hinwil und weitere Beteiligte nutzen die Instandsetzung für dringende Sanierungsarbeiten an den Werkleitungen. So werden die Abwasserkanalisation sowie Wasser-, Gas- und Stromleitungen teilweise erneuert. Der Zweckverband Kehrichtverwertung Zürcher Oberland erweitert zusätzlich das Fernwärmenetz.

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 2. Mai 2022, und dauern bis Ende Dezember 2023. Während der ersten Bauphase, die bis Ende August 2022 dauert, können die Zürichstrasse und die Dürntnerstrasse nur noch im Einbahnverkehr in Fahrtrichtung Dürnten befahren werden.

Zufahrt zu den Liegenschaften ist gewährleistet

Für den Busbetrieb wird im Bereich Bahnhofplatz bis Bachtelstrasse eine Lichtsignalanlage installiert, damit die Buslinien 870 und 875 in die Bachtelstrasse einbiegen können. Das Einrichten dieser Verkehrsführung kann zu temporären Verkehrseinschränkungen führen.

Die Schulwegsituation wurde mit der Polizei besprochen, und es wurden entsprechende Massnahmen angeordnet. Die Zufahrten zu den Liegenschaften im Baubereich sowie die Fussgängerverbindungen sind gewährleistet. Es muss jedoch aufgrund der engen Platzverhältnisse mit temporären Behinderungen gerechnet werden.

In der zweiten Bauphase ab August 2022 wird die Baustelle auf die Bachtelstrasse und in der dritten Bauphase ab März 2023 auf die Ringwilerstrasse erweitert.

Mehr zum Thema:

Wasser Dürnten Hinwil