An der Gemeindeversammlung vom 15. Dezember 2021 wird den Stimmberechtigten in Bubikon die Festsetzung von Budget und Steuerfuss für das Jahr 2022 vorgelegt.
Verwaltung (Symbolbild)
Verwaltung (Symbolbild) - Der Bundesrat

Wie die Gemeinde Bubikon berichtet, wid an der Gemeindeversammlung vom 15. Dezember 2021 den Stimmberechtigten nebst der Festsetzung von Budget und Steuerfuss für das Jahr 2022 die Bauabrechnung über den Erweiterungsbau der Sekundarschule Bergli 2 vorgelegt.

Zudem wird die Bewilligung der Betriebskostenbeiträge für die Jahre 2022 bis 2024 an die Ritterhausgesellschaft von je 100'000 Franken traktandiert. In die Traktandenliste sind zudem zwei Planungsgeschäfte aufgenommen: Es ist über die Initiative «Stammgleis» zu befinden.

Hierzu kann über die entsprechende Teilrevision des kommunalen Richtplans Verkehr beschlossen werden. Das raumplanungsrechtliche Verfahren zu diesem Geschäft ist noch in Bearbeitung.

Zudem liegt der Antrag über die Aufhebung des privaten Gestaltungsplans Fritz Nauer AG zur Beschlussfassung vor. Der beleuchtende Bericht zu den Ge-schäften wird rechtzeitig vor der Versammlung aufgeschaltet..

Mehr zum Thema:

Franken