Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Wangenried hat die Kantonspolizei Bern am Sonntag, 28. März, ein Motorrad gemessen, das massiv zu schnell unterwegs war.
laupen
Ein Polizist der Kantonspolizei Bern. - Keystone

Am Sonntag, 28. März 2021, führte die Kantonspolizei Bern in der Gemeinde Wangenried eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei passierte kurz vor 12.20 Uhr ein Motorrad auf der Hauptstrasse die Kontrollstelle mit massiv überhöhtem Tempo.

Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz war das Fahrzeug mit 147 km/h statt den erlaubten 80 km/h unterwegs gewesen. Der Motorradfahrer konnte in Zusammenarbeit mit der Polizei Stadt Grenchen ermittelt und angehalten werden.

Ihm wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen, das Motorrad wurde sichergestellt. Der 35-jährige Mann wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern