Mit der Verpflichtung von Jana Karlen schliesst der Handballverein Herzogenbuchsee die Kaderplanung für die anstehende Saison 2021/22 ab.
handball
Handball. - Keystone

Jana Karlen unterschreibt einen Zweijahresvertrag und wird den-Rückraum des HV Herzogenbuchsee verstärken. Die 20-jährige Walliserin hat zuletzt zwei Jahre Erfahrung bei Rotweiss Thun in der höchsten Schweizer Liga SPL1 gesammelt.

Karlen hat das Handball-ABC in Visp erlernt und wechselte 2014 nach Thun zur U18 Elite, wo sie als Stammspielerin dem Schweizermeisterteam 2015/16 angehörte. In dieser Zeit gehörte Karlen zwei Jahre zum U16-Junorinnen Nationalteam.

Karlen ist eine wichtige Verstärkung für das Team

Karlen hat bereits einen grossen Teil der Vorbereitung in Herzogenbuchsee bestritten. «Ich wurde sehr gut im Team aufgenommen und fühle mich sehr wohl in Buchsi», sagt Karlen nach dem Entscheid definitiv zum HVH zu wechseln.

«Ich will im Team von Alex Milosevic meine Stärken weiter ausbauen, damit ich Verantwortung und eine wichtige Rolle im Team einnehmen kann», antwortet Karlen auf die Frage nach ihren persönlichen Zielen.

Sportchef Lukas Stalder freut sich, dass sich Jana Karlen zum Wechsel in den Oberaargau entschieden hat: «Mit Jana erhalten wir eine vielseitig einsetzbare Rückraumspielerin, welche das Team bestens ergänzt und dem Coaching weitere taktische Varianten ermöglicht.»

Mehr zum Thema:

Liga