Am Sonntag, 17. Mai, hat die Kantonspolizei Appenzell in Urnäsch zwei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.
Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. - Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Am Sonntag, 17. Mai 2020, führte die Kantonspolizei in Urnäsch an zwei verschiedenen Orten Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei mussten 11 Fahrzeugführer wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen zur Anzeige gebracht werden, zwei Motorradlenkern wurde der Führerausweis auf der Stelle entzogen.

Sie waren auf der Schwägalpstrasse in Urnäsch im Ausserortsbereich (80 km/h) mit Geschwindigkeiten von 124 und 121 km/h unterwegs. Rund 50 Personen wurden infolge der Geschwindigkeitsübertretung im Ordnungsbussenverfahren gebüsst.

Bei einem Motorradlenker wurden zudem Alkoholsymptome festgestellt. Er wird sich bei der Staatsanwaltschaft Appenzell Ausserrhoden verantworten müssen.