Am Mittwoch, 24. November, ist es in Teufen zu einem Selbstunfall mit einem Fahrrad gekommen. Der Fahrradfahrer verletzte sich dabei schwer.
Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden Urnäsch
Ein Fahrzeug der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. - Keystone

Kurz nach 21.00 Uhr fuhr ein 42-jähriger Mann mit seinem Fahrrad auf der Hauptstrasse von Niederteufen in Richtung Dorfzentrum. Kurz nach der Örtlichkeit Stofel geriet der Mann aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und stürzte.

Der Fahrradfahrer zog sich dabei Kopfverletzungen zu. Er wurde durch den aufgebotenen Rettungsdienst ins Spital überführt.

Der Sachschaden wird auf wenige Hundert Franken geschätzt. Die Umstände des Selbstunfalles werden durch die Polizei abgeklärt, im Vordergrund steht ein medizinisches Problem.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken