Wie die Gemeinde Herisau informiert, wurde zur Entwicklung des Gewerbegebiets eine Baulandparzelle in Nordhalden an die RICO Sicherheitstechnik AG verkauft.
Blick auf die Industrie Herisau.
Blick auf die Industrie Herisau. - Nau.ch / Simone Imhof

Die Gemeinde Herisau hat knapp 3'800 Quadratmeter Land im Gebiet Nordhalden an die RICO Sicherheitstechnik AG abgetreten. Somit geht die erste Parzelle an ein ortsansässiges Unternehmen.

Die RICO Sicherheitstechnik AG fertigt und exportiert seit mehr als 30 Jahren weltweit Produkte für den industriellen Explosionsschutz, die Betriebe und industrielle Anlagen schützen. Auch gasdichte Luftabsperrklappen, die beispielsweise in der Pharmaindustrie zum Einsatz kommen, gehören zum Portfolio des Fachunternehmens, das als einer der Weltmarktführer auf seinem Gebiet gilt.

Ein expandierendes Fachunternehmen kann sich weiterentwickeln

Mit dem Erwerb des Grundstücks setzt die RICO Sicherheitstechnik AG nun auf die Sicherung des Wachstums am Standort Herisau und festigt ihre Ausrichtung als regionale Arbeitgeberin. Der Gemeinderat ist erfreut, dass sich mit dem Landverkauf ein expandierendes Fachunternehmen vor Ort weiterentwickeln kann.

Über den Verkauf weiterer Parzellen laufen derzeit Gespräche mit Interessen aus Herisau und der Region. Die Zuschlagskriterien für einen Kauf berücksichtigen die Entwicklung einheimischer Betriebe. Die Gemeinde verfolgt aber auch das Ziel, neue Unternehmen anzusiedeln.

Alle Voraussetzungen für die Entwicklung Nordhaldens sind gegeben

Das Gebiet bildet gemäss Entwicklungskonzept mit knapp 20'000 Quadratmetern vollerschlossenem Bauland in drei Baufeldern eine der grössten zusammenhängenden Gewerbeflächen der Region. Die nun verkaufte Parzelle liegt im nördlich gelegenen Baufeld B1.

Im vergangenen Sommer sind mit einem Entwicklungskonzept die Leitplanken für die Bebauung des Gebiets festgelegt und vor Kurzem die Erschliessung und das Strassenprojekt fertiggestellt worden. Damit sind alle Voraussetzungen für die Entwicklung des Gebiets Nordhalden gegeben.

Das Entwicklungskonzept zielt auf eine verdichtete Nutzung ab. Die Grundstücke können mehrgeschossig und durch mehrere Unternehmen gemeinsam genutzt werden.

Mehr zum Thema:

Verkauf