Am kommenden Wochenende, 20. und 21. November 2021, stehen für die Frauen des UHC Waldkirch-St.Gallen gleich zwei Auswärtspartien an.
Unihockey
Unihockey - Screenshot SRF

Am Samstag, 20. November 2021, treffen sie auf die Hot Chilis Rümlang-Regensdorf, am Sonntag, 21. November 2021, auf Floorball Uri.

Beim ersten Aufeinandertreffen von Rümlang und Waldkirch-St.Gallen diese Saison waren die St. Gallerinnen klar stärker und gewannen 4:1. Im Anschluss haben die Hot Chilis aber fast alle ihre Spiele gewonnen und liegen so verdient auf dem dritten Tabellenrang – das Spiel am Samstag kann deshalb als Spitzenkampf bezeichnet werden.

Grossen Anteil daran hat Liga-Topscorerin Julia Tschudin. Sie hat in den vergangenen zehn Spielen 15 Tore für Rümlang erzielt. WaSa muss wohl vor allem sie im Griff haben, um gegen die Hot Chilis ein zweites Mal zu punkten. Anpfiff in der Sporthalle Heuel in Rümlang ist um 19.30 Uhr.

Zweitletzter Tabellenrang für die Innenschweizerinnen

Ganz anders sieht die Situation bei Floorball Uri aus: Die Innerschweizerinnen kommen nicht auf Touren und liegen mit nur acht Punkten aus zehn Spielen auf dem zweitletzten Tabellenrang.

Die Erfahrung aus den vergangenen Spielen hat WaSa allerdings eines aufgezeigt: In der NLB gibt es keine einfachen Gegner. Diese Einstellung wird den Ostschweizerinnen helfen, wenn sie am Sonntag um 19 Uhr in Altdorf in die Partie gegen Uri starten.

Mehr zum Thema:

Liga