Wie der FC Gossau schreibt, startet er mit zwei Heimspielen in den Re-Start der 1. Liga Saison.
Fussball
Ein Mann hat einen Ball zwischen den Füssen. (Symbolbild). - Keystone

Wie der FC Gossau schreibt, gastriert am Samstag, 12. Juni 2021 der Tabellenführer FC Wettswil-Bonstetten und eine Woche später ist der USV Eschen/Mauren zu Gast auf der Sportanlage Buechenwald.

Die Zeit für die Vorbereitungsspiele war knapp und so konnte der FC Gossau nach dem Lockdown nur gerade zwei Mal gegen Teams aus der 2. Liga interregional testen. Zunächst gab es eine 1:7-Niederlage gegen den FC Amriswil und danach folgte ein knappes 3:4 gegen den FC Seuzach.

Der Leader gibt sich die Ehre

Zunächst kommt Spitzenreiter Wettswil-Bonstetten am Samstag, 12. Juni 2021, ins Fürstenland. Die Zürcher stehen mit 25 Zählern aus zehn Partien verdient zuoberst und mussten sich bisher nur gerade beim Saisonstart beim FC Tuggen mit 1:2 bezwingen lassen. Das Team von Trainer Patrick Winkler steht mit 17 Punkten aus neun Begegnungen auf dem guten dritten Platz. Jedoch beträgt der Rückstand auf den Leader acht Punkte und auch auf das zweitplatzierte Tuggen haben die Fürstenländer eine Hypothek von fünf Zählern.

USV Eschen/Mauren eine Woche später

Eine Woche später kommt der USV Eschen/Mauren nach Gossau. Die Liechtensteiner liegen mit elf Punkten aus acht Spielen auf dem achten Platz. Im ersten Testspiel schossen sich die Liechtensteiner schon einmal warm und gewannen gleich mit 7:1 gegen den Drittligisten FC Buchs. Doch der zweite Test ging gegen Chur 97 aus der 2. Liga interregional mit 1:2 verloren.

Mehr zum Thema:

Hypothek Trainer Liga