Ab 1. Januar 2023 werden der heutige Verein Spitex Glarus und die heutige Alters- und Pflegeheime Glarus als neue Institution cura unita glarus zusammengeführt.
Gemeindehaus in der Stadt Glarus.
Gemeindehaus in der Stadt Glarus. - Nau.ch / Simone Imhof

Die Stimmberechtigten der Gemeinde Glarus haben an der Gemeindeversammlung vom 10. Juni 2022 beschlossen, dass der heutige Verein Spitex Glarus und die heutigen Alters- und Pflegeheime Glarus per 1. Januar 2023 in der neuen, im Eigentum der Gemeinde Glarus stehenden Institution cura unita glarus zusammengeführt werden.

Für den Verwaltungsrat von cura unita glarus rekrutiert die Gemeinde Glarus nun das Verwaltungsratspräsidium und fünf weitere Mitglieder des Verwaltungsrats. Gemeinderätin Andrea Trummer, Departementsvorsteherin Gesellschaft und Gesundheit, wird das siebte Mitglied des Verwaltungsrats sein.

Der Verwaltungsrat ist als strategisches Führungsorgan von cura unita glarus unter anderem zuständig für die Festlegung der Organisation und der Strategie, für die Überwachung der Geschäftstätigkeit, für die finanzielle Führung sowie für die Kommunikation und Repräsentation. Er pflegt einen partnerschaftlichen, lösungsorientierten Umgang mit zahlreichen Anspruchsgruppen.

Die Mitglieder des Verwaltungsrats sollen insbesondere durch ihre Sozialkompetenz überzeugen sowie spezialisiertes Wissen in mindestens einem der folgenden Bereiche aufweisen: ambulante und/oder stationäre Pflege und/oder Betreuung, Betriebswirtschaft, Recht, Bauwesen. Die Bewerbungsfrist läuft bis am 30. Juni 2022. Zuständig für die Wahl der Verwaltungsratsmitglieder ist der Gemeinderat.

Mehr zum Thema:

Verwaltungsrat Glarus