Am Montag, 13. September, 14.35 Uhr, ereignete sich auf der Landstrasse in Netstal eine Auffahrkollision zwischen vier Autos.
Kantonspolizei Glarus
An den vier Fahrzeugen entstand Sachschaden. - Kantonspolizei Glarus

Die Lenkerin eines Personenwagens war zwischen Netstal und Glarus unterwegs. Die 52-Jährige bemerkte zu spät, dass die Autofahrer vor ihr angehalten hatten, weil sich der Verkehr auf Höhe der Schwimmbadstrasse staute.

Bei der Auffahrkollision mit der stehenden Fahrzeugkolonne wurden die beiden mittleren Autos gegen das jeweils nächst vordere geschoben. Beim Unfall zogen sich die Verursacherin sowie die 88-jährige Beifahrerin des zweithintersten Wagens Verletzungen zu.

Sie wurden mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht. An den vier Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Als Folge des Unfalls und während der Bergungsarbeiten kam es zwischen Netstal und Glarus während rund einer Stunde zu Verkehrsbehinderungen.

Mehr zum Thema:

Sachschaden