Am Dienstag, 20. Juli, ca. 14.45 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 bei Mollis ein Verkehrsunfall, bei welchem eine Person verletzt wurde.
Unfall
An den drei unfallbeteiligten Autos entstand teilweise hoher Sachschaden. - Kantonspolizei Glarus

Eine 76-jährige Personenwagenlenkerin war in Fahrtrichtung Chur unterwegs. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens sowie der gesperrten Überholspur kam der Verkehr im Bereich der Autobahneinfahrt Weesen plötzlich zum Stehen. Die 76-Jährige bemerkte dies aufgrund einer Manipulation am Autoradio zu spät und prallte mit grosser Wucht auf das vor ihr stehende Fahrzeug eines 51-jährigen Lenkers, welches wiederum durch die Kollision in einen weiteren Personenwagen geschoben wurde.

Beim Unfall wurde die 53-jährige Mitfahrerin der Unfallverursacherin verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital nach Chur gebracht werden. An den drei unfallbeteiligten Autos entstand teilweise hoher Sachschaden, auch die Strasseneinrichtung wurde beschädigt.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Verkehrsunfall Autobahn A3