Glarus-Nord genehmigt einen Verpflichtungskredit in der Höhe von 50'000 Franken für den Rückbau des Pumpwerks Allmeind in Mollis.
Der Gemeinderat. - Symbolbild

Der Gemeinderat genehmigt einen Verpflichtungskredit in der Höhe von 50'000 Franken für den Rückbau des Pumpwerks Allmeind in Mollis. Mit der Umsetzung des Wasserverbunds Mollis bis Bilten wird die Versorgungssicherheit in den Talortschaften der Gemeinde Glarus Nord durch das Reservoir Paradiesli in Mollis sowie die Grundwasserpumpwerke Erlen Näfels und Feld Niederurnen sichergestellt.

So wird das Pumpwerk Allmeind seit dem Jahr 2013 nur noch sporadisch betrieben, um Standschäden zu vermeiden. Es ist nachgewiesen, dass die künftige Wasserversorgung im Tal für die nächsten fünfzig Jahre auch bei einer moderaten Bevölkerungsentwicklung, steigendem Trinkwasserverbrauch sowie anhaltender Trockenheit gewährleistet bleibt.

Mehr zum Thema:

Franken