Für den UHC Waldkirch-St. Gallen geht es am Samstag, 20. November 2021, ins Bündnerland. Dabei treffen die WaSaner auf Chur Unihockey.
Unihockey WaSa - Paul Wellauer

Für den UHC Waldkirch-St. Gallen geht es am kommenden Samstag, 20. November 2021, ins Bündnerland. Dabei treffen die WaSaner um 19 Uhr in der Gewerblichen Berufsschule auf Chur Unihockey.

Für den UHC Waldkirch-St. Gallen geht es nach den zwei knappen Niederlagen nun gegen das siebtklassierte Chur Unihockey. Es war zuletzt kein Wochenende für die Armin Brunner-Truppe.

Zuerst verlor man im Cup beim SV Wiler-Ersigen erst in der Verlängerung mit 4:5 und tags darauf setzte es eine 5:6-Niederlage nach Verlängerung gegen den UHC Uster ab. Vor allem die Heimniederlage gegen die Zürcher Oberländer schmerzt.

Nun liegt man bereits fünf Zähler hinter den Ustermer zurück.

Bündner gewinnen im Cup

Chur Unihockey konnte sich am vergangenen Samstag im Cup-Wettbewerb gegen den UHC Thun mit 7:3 durchsetzen. Jedoch stand es nach 40 Minuten noch 3:3, ehe die Steinböcke im letzten Drittel einen Zacken zulegten.

In der Meisterschaft ging die Partie beim SV Wiler-Ersigen mit 2:3 nach Verlängerung verloren. Die Churer lagen nach dem ersten Drittel mit 2:1 vorne, doch die Berner drehten schlussendlich das Spiel noch.