Wie die Gemeinde Frutigen mitteilt, sind der neue Kommandant und Vizekommandant für die Zivilschutzorganisationen (ZSO) Niesen und Saanen plus ernannt worden.
Gastfamilie Frutigen
Drei Monate lang hat die Familie Salzmann aus Frutigen BE eine Flüchtlingsmutter mit ihren beiden Kindern bei sich aufgenommen. - Daniel Teuscher

Durch den Kommandantenwechsel in beiden Zivilschutzorganisationen wird ab dem 1. September 2022 enger zusammengearbeitet. Der neue Kommandant und sein Vize sind ernannt.

Markus Oehrli, der Kommandant der ZSO Saanen plus, geht Ende Jahr in Pension und Martin von Gunten, der Kommandant der ZSO Niesen, hat sich per 1. September 2022 für eine neue berufliche Herausforderung entschieden.

Aufgrund dieser Ausgangslage und der rückläufigen Mannschaftsbestände haben die Gemeinden Frutigen (als Sitzgemeinde der ZSO Niesen, welche die Gemeinden im Verwaltungskreis Frutigen-Niedersimmental mit Ausnahme von Spiez abdeckt) sowie Saanen (als Sitzgemeinde der ZSO Saanen plus – zuständig für die Gemeinden Boltigen, Gsteig, Lauenen, Lenk, Saanen, St. Stephan und Zweisimmen) beschlossen, ab diesem Zeitpunkt ihre Zusammenarbeit zu vertiefen.

Deshalb wurden die beiden «Köpfe» der Organisationen – Kommandant und Vizekommandant – in einem gemeinsamen Verfahren evaluiert.

Künftige Zusammenarbeit

Der neue Kommandant heisst Mathias Rosser, geboren 1976 und ist wohnhaft in Spiez. Rosser war nach einer Mechanikerausbildung als Grenzwächter tätig und ist seit sechs Jahren Fachbereichsleiter Fahrsicherheitstraining ZOLL. Er wird seine Stelle am 1. September 2022 antreten.

Der künftige Vizekommandant Martin Ruchti, geboren 1994, wohnhaft in Ried bei Frutigen, arbeitete als Anlage- und Materialwart im RKZ Spiez und war bereits seit 2019 als Materialwart für die ZSO Niesen tätig. Seine Grundfunktion im Zivilschutz ist Pionier. Zusätzlich absolvierte er in den letzten Jahren die Kaderkurse Gruppenführer und Zugführer sowie die Ausbildung zum Kommandanten. Er tritt die Stelle am 1. Juni 2022 an.

Die Milizkader der beiden Zivilschutzorganisationen bleiben zum grössten Teil weiterhin in ihren Regionen bestehen. Die Geschäftsstelle befindet sich in den Räumlichkeiten der ZSO Niesen in Frutigen.

Zudem stehen in Zweisimmen und Saanen der neuen Führung auch weiterhin geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung. Die künftige Zusammenarbeit wird in einer gemeinsamen Vereinbarung geregelt.

Mehr zum Thema:

Zivilschutz Frutigen