Drei Jungmusiker der Musikschule Freienbach wurden im November 2021 für ihre Höchstleistungen bei den Musikwettbewerben besonders ausgezeichnet.
Freienbach - Freienbach
Freienbach - Freienbach - nau.ch / jpix.ch

Gleich drei Jungmusiker der Musikschule Freienbach haben im November an Musikwettbewerben Bestleistungen gezeigt.

Der Pianist Nevio Hiltbrunner (Talentklasse Ausserschwyz) und die Pianistin Laura Pöpplein (Kantonsschule Ausserschwyz) überzeugten mit ihren Darbietungen am letzten Wochenende am Jugendmusikwettbewerb Zentralschweiz.

In der Kategorie 2 holte Nevio Hiltbrunner eine Urkunde mit 3* und Laura Pöpplein erhielt in der Kategorie 3 gar eine Urkunde mit 3* und Auszeichnung, was der höchst möglichen Bewertung entspricht.

Bereits am 6. November 2021 hat Laura Pöpplein am Musikwettbewerb Laupersdorf den 1. Rang erreicht. Mit einer grandiosen Darbietung erreichte sie 78 von 80 Punkten in der Kategorie 2 (12 bis 14 Jahre).

Erfolgreich mit der Querflöte

Ebenso erfreulich und nicht minder erfolgreich hat Amélie Egli mit der Querflöte Mitte November am Zürcher Musikwettbewerb in der 2. Kategorie einen ersten Preis mit der Maximalpunktzahl gewonnen.

Sie ist dadurch eingeladen am Finalkonzertes des Förderpreis Prix Rotary im April 2022 zu spielen.

Schnuppern jederzeit möglich

An Musikwettbewerben erhalten musikbegeisterte junge Talente die Gelegenheit sich mit anderen zu vergleichen. Von einer Fachjury bewertet, erhalten sie wichtige Tipps für ihre Weiterentwicklung.

Ende Januar 2022 startet das Frühlingssemester an der Musikschule Freienbach, das gesamte Kursangebot findet sich online. Anmeldungen sind bis Ende November 2021 möglich. Schnupperlektionen können jederzeit vereinbart werden.