Wie die Gemeinde Steckborn mitteilt, hat Kathrin Mancuso vorzeitig ihr Amt im Stadtrat per 31. März 2022 niedergelegt.
Der Gemeinderat. - Symbolbild

Kathrin Mancuso, seit 25. Oktober 2020 Stadträtin und während sechs Monaten als Stadtpräsidentin ad Interim tätig, hat dem Steckborner Stadtrat den Wunsch unterbreitet, per 31. März 2022 vorzeitig von ihrem Amt zurücktreten zu dürfen. Dies im Bewusstsein, dass in den vergangenen Jahren bereits mehrere personelle Wechsel erfolgten. Die Gründe ihrer Demission sind persönlicher und beruflicher Natur.

Es war Kathrin Mancuso wichtig, zu betonen, dass sie die Zusammenarbeit mit ihren Kollegen während der vergangenen Monate sehr schätzte. Sie blickt dankbar auf die vergangene Zeit zurück, bittet um Verständnis für ihre persönliche Entscheidung und wünscht dem Stadtrat alles Gute für die weitere politische Arbeit.

Der Stadtrat hat an der Sitzung vom 15. März 2022 dem Rücktrittsgesuch von Kathrin Mancuso entsprochen. Der Stadtrat dankt Kathrin Mancuso für ihren grossen Einsatz und wünscht ihr für die Zukunft und die neu gewonnene «freie Zeit» viel Freude.

Ab 1. April 2022 übernimmt interimistisch Roland Toleti die Ressortarbeit von Kathrin Mancuso. Die Ersatzwahl für ein neues Stadtratsmitglied wurde auf Sonntag, 19. Juni 2022, ein allfälliger zweiter Wahlgang auf Sonntag, 10. Juli 2022, festgelegt.

Mehr zum Thema:

Steckborn Natur