Das Thema des internationalen Tags der älteren Menschen in Frauenfeld war die Digitalisiert. Das Angebot fand grosses Interesse.
ITAM
Internationaler Tag der älteren Menschen - Gemeinde Frauenfeld

Am 1. Oktober 2021, dem internationalen Tag der älteren Menschen, fand in Frauenfeld wieder ein Anlass zum Thema Digitalisierung statt. Es war der letzte Teil der Trilogie «Digitalisierung im Alter». In den letzten beiden Jahren standen die Themen «sicheres» und «vernetztes» Leben und Wohnen im Vordergrund.

Dieses Jahr wurde aufgezeigt, welche digitalen Möglichkeiten die körperliche, geistige und soziale Vitalität unterstützen können. An der Themeninsel «Gaming» konnten verschiedene clevere Spiele, die auch Geschicklichkeit und Gleichgewicht verlangten, ausprobiert werden.

Das sorgte bei den Besucherinnen und Besuchern für besonders grosses Interesse. Bei zwei weiteren Themeninseln konnten technische und teils verrückte Raffinessen unter der fachkundigen Anleitung von Fachspezialisten der Fachhochschule Ost erlebt werden. Zum Beispiel haben sie einen Roboter mit Kamera, der in Echtzeit durch eine Wohnung ferngesteuert werden kann oder eine VR-Brille vorgeführt.

Aber auch alltagstaugliche Hilfsmittel für zu Hause wie verschiedene Verschlusssysteme für Aufbewahrungsboxen oder spezielle Trinkbecheraufsätze konnten die Interessierten testen. Diskussionen über die Alltagstauglichkeit der digitalen Geräte waren erwünscht.

Mehr zum Thema:

Digitalisierung