Bei der Kollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen in Bornhausen TG wurde am Montagmittag, 21. Februar 2022, eine Lenkerin schwer verletzt.
Frontalkollision zwischen Eschenz und Herdern TG. - Nau.ch / Drone-Air-Media.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Montag kam es in Bornhausen TG zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem LKW.
  • Die Auto-Lenkerin wurde im Auto eingeklemmt und schwerverletzt ins Spital geflogen.
  • Der Lastwagen-Fahrer blieb unverletzt – die Unfallursache wird ermittelt.

Bei der Kollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen in Bornhausen wurde am Montag, 21. Februar 2022, eine Autofahrerin schwer verletzt. Gegen 11.30 Uhr war eine Autofahrerin auf der Frauenfelderstrasse in Richtung Herdern unterwegs.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau geriet das Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lastwagen.

Die Lenkerin wurde schwerverletzt ins Spital geflogen

Die 65-jährige Autofahrerin musste durch die Stützpunktfeuerwehr Frauenfeld aus dem Auto befreit werden. Sie wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit schwersten Verletzungen von der Rega ins Spital geflogen.

Der 37-jährige Lastwagenchauffeur wurde nicht verletzt. Für die Spurensicherung und Klärung der Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen.

Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten musste die Strecke zwischen Herdern und Eschenz für rund vier Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Frauenfeld Feuerwehr Eschenz Herdern Rega