Die Gemeinde Freienstein-Teufen will einige Änderungen an ihrem Pumpwerk vornehmen. Zu Beginn steht ein Vorprojekt am Schmutzwasser-Pumpwerk.
Gemeindehaus Freienstein
Gemeindehaus Freienstein - Tobias Renk

Wie die Gemeinde mitteilt, soll zunächst ein Vorprojekt am Schmutzwasser-Pumpwerk vollzogen werden. Derzeit befindet sich in Unterteufen auf privater Parzelle das Abwasser-Pumpwerk, welches das Schmutzwasser von derzeit 8 Liegenschaften entlang der Irchelstrasse in den Mischwasser-Kontrollschacht beim Einlenker der Oberteufenerstrasse in die Irchelstrasse pumpt.

Die bestehende Pumpe vermag das anfallende Wasser nicht in allen Situationen zu fördern, insbesondere bei starken Regenfällen besteht die Gefahr des Überlaufens bzw. mussten Rückstaus bei Liegenschaften beobachtet werden. Momentan befinden sich zwei weitere Liegenschaften im Bau, welche ebenfalls an dieses Pumpwerk angeschlossen werden.

Kredit und Projektvergabe

Mittels eines Vorprojektes soll der Ersatz/Ausbau des Schmutzwasser-Pumpwerks geklärt bzw. aufgezeigt werden. Für die Realisierung des Vorprojekts erfolgt eine nachträgliche Kreditgenehmigung von CHF 4‘500 zu Lasten der Erfolgsrechnung. Die Arbeitsvergabe erfolgt an das Ingenieurbüro calörtscher hirner, Ingenieure Geometer Planer AG, Eglisau.

Mehr zum Thema:

Wasser