Wie die Gemeinde Udligenswil berichtet, muss die Anmeldung für die Prämienverbilligung 2022 bis spätestens 31. Oktober 2021 erfolgen.
Verwaltung - Symbolbild

Für viele Versicherte sind die hohen Krankenversicherungsprämien eine finanzielle Belastung. Zur Entlastung können auch dieses Jahr in der Gemeinde Udligenswil wieder Beiträge zur Verbilligung der Krankenversicherungsprämien beantragt werden.

Anspruch haben Personen und Familien, die am 1. Januar 2022 im Kanton Luzern steuerrechtlichen Wohnsitz haben, die einem obligatorischen Krankenversicherer angeschlossen sind und deren Krankenversicherungsprämie höher als ein bestimmter Prozentsatz des massgebenden Einkommens ist.

Anspruch auf mindestens 80 Prozent der Richtprämie haben Kinder mit Jahrgängen 2004 bis 2022, die unter der Obhut der Eltern oder eines Elternteilsstehen.

Anspruch auf 50 Prozent besteht für Erwachsene in Ausbildung der Jahrgänge 1997 bis 2003

Anspruch auf mindestens 50 Prozent der Richtprämie haben Junge Erwachsene in Ausbildung mit Jahrgängen 1997 bis 2003, die bei ihren unterhaltspflichtigen Eltern wohnen und eine mindestens sechs Monate dauernde Ausbildung absolvieren oder in Ausbildung stehen und einen eigenen steuerrechtlichen Wohnsitz begründen.

Die Anmeldung für das Jahr 2022 muss bis spätestens 31. Oktober 2021 erfolgen. Sie kann entweder direkt online eingegeben oder bei WAS Wirtschaft Arbeit Soziales, Ausgleichskasse Luzern sowie bei der AHV-Zweigstelle Udligenswil eingereicht werden.

Bei einer Anmeldung nach dem 31. Dezember 2021 besteht ein Anspruch erst ab dem Folgemonat der Einreichung. Pro Anmeldung werden alle berechtigten Familienangehörigen, die im selben Haushalt leben, Ehepartner, Kinder und junge Erwachsene bis Jahrgang 1997 in Ausbildung, automatisch für die Berechnung ermittelt.

Mehr zum Thema:

AHV