Am Samstagnachmittag, 25. September, wurde in Bivio, im Gebiet oberhalb Stalveder, Wald durch einen Mottbrand zerstört.
Kantonspolizei Graubünden
Zur Bekämpfung des Feuers wurde Swiss Helikopter zur Unterstützung aufgeboten. - Kantonspolizei Graubünden

Um 15.01 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung ein, dass es in einem Wald in Bivio brenne. Die Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr Surses stellten vor Ort fest, dass dieser Brand in unwegsamem Gelände ausgebrochen war.

Daher wurde zur Bekämpfung des Feuers Swiss Helikopter, zur Unterstützung aufgeboten. Dadurch gelang es dann diese Feuer zu löschen.

Personen wurden keine verletzt. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

Mehr zum Thema:

Helikopter Feuerwehr Feuer