Am Dienstagnachmittag hat sich auf der Autobahn A13 in Domat/Ems GR ein Selbstunfall ereignet. Ein Lenker kollidierte alkoholisiert mit einer Leitplanke.
Domat/Ems: Alkoholisiert Selbstunfall verursacht
Domat/Ems: Alkoholisiert Selbstunfall verursacht - Kantonspolizei Graubünden
Ad

Ein 54-jährige italienische Staatsangehörige fuhr am Dienstag, um 15.15 Uhr, auf der A13 in Richtung Norden.

Auf der Höhe von Domat/Ems nickte er laut eigenen Aussagen ein und kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke.

Er fuhr mit dem leichtbeschädigten Fahrzeug weiter und hielt wenig später auf dem Pannenstreifen an. Weil der Motor nicht mehr lief, schob er das Fahrzeug in Richtung Chur.

Der Lenker musste seinen Führerausweis abgeben

Dies beobachteten mehrere Verkehrsteilnehmende, welche die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden informierten. Eine Polizeipatrouille stoppte den Mann.

Der durchgeführte Atemlufttest war positiv und die Staatsanwaltschaft Graubünden ordnete eine Blutabnahme an. Der Führerausweis des Lenkers wurde per sofort abgenommen.

Mehr zum Thema:

AutobahnA13Domat/Ems