Drei Punkte zum Rückrunden-Auftakt für den FC Dietikon. Beim 3:1 in Bassecourt glänzt ein Neuzugang mit Super-League-Erfahrung.
Die Fans des FC Dietikon feiern einen Sieg ihres Teams in Bassecourt. - zVg

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Dietikon startet mit einem 3:1-Sieg in die Rückrunde der 1. Liga Gruppe 2.
  • Alle drei Tore erzielt Neuzugang Mychell Chagas, der bei GC und Servette spielte.
Ad

Der FC Dietikon startet erfolgreich in die Rückrunde der 1. Liga Gruppe 2: Auswärts gewinnt das Team Trainer Daniel Tarone den Stichkampf gegen den FC Bassecout mit 3:1.

Dass sich der Aufsteiger über den Dreier freuen kann, liegt vor allem an einem prominenten Neuzugang: Auf die Rückrunde hin wechselt Mychell Chagas zum FCD. Der 34-jährige Brasilianer spielte unter anderem für GC und Servette in den beiden höchsten Ligen der Schweiz. Alleine in der Challenge League bringt er es auf 41 Tore in 84 Spielen.

FC Dietikon
Ex-GC-Stürmer Mychell Chagas spielt jetzt für den FC Dietikon. - keystone

Und Chagas zeigt, dass er das Toreschiessen nicht verlernt hat: Beim 3:1-Erfolg im Jura trifft der Stürmer gleich dreifach!

FC Dietikon
Die Fans des FC Dietikon sind am Samstag im Jura vor Ort.
FC Dietikon
Die Anhänger haben Grund zum Feiern.
FC Dietikon
Der FC Dietikon startet mit einem Sieg in die Rückrunde.
FC Dietikon
Essenszeit bei den Spielern des FC Dietikon.
FC Dietikon
Am nächsten Wochenende wartet der FC Köniz auf Dietikon.
FC Dietikon
Trainer Daniel Tarone (hinten rechts) darf sich über die ersten drei Punkte im neuen Jahr freuen.

Beim FC Dietikon ist der Brasilianer nicht erste prominente Name: Bis Ende Hinrunde spielten zum Beispiel die Ex-FCZ-Profis Pa Modou und Andris Vanins beim FCD. Während Pa Modou jetzt beim FC Weesen tätig ist, hat der lettische Keeper seine Karriere beendet.

FC Dietikon
Pa Modou (links) und Andris Vanins (rechts) haben den FC Dietikon verlassen. (Archivbild) - keystone

Am Samstag werden Chagas und seine Kollegen gleich wieder gefordert: Um 16 Uhr wartet das Heimspiel gegen das neuntplatzierte Köniz. Mit einem Sieg könnte man bis auf einen Zähler zu den Bernern aufschliessen.

Der FC Dietikon jubelt über den Sieg in Bassecourt. - zVg
1. Liga Classic - Gr.2 - 1. Liga Classic: Group 2 (15.04.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
FC Schötz Logo
24
16
2
6
63:22
54
2.
FC Rotkreuz Logo
24
14
4
6
38:23
48
3.
FC Concordia Basel Logo
24
13
3
8
50:28
47
4.
FC Black Stars Logo
24
14
6
4
56:31
46
5.
FC Solothurn Logo
24
13
4
7
48:39
46
6.
FC Courtételle Logo
24
12
6
6
53:30
42
7.
SV Muttenz Logo
24
12
8
4
62:38
40
8.
FC Münsingen Logo
24
8
10
6
35:38
30
9.
FC Wohlen Logo
24
7
9
8
31:35
29
11.
FC Dietikon Logo
24
8
14
2
35:41
26
12.
FC Köniz Logo
24
5
9
10
23:38
25
13.
FC Bassecourt Logo
24
5
14
5
33:50
20
14.
FC Langenthal Logo
24
5
14
5
20:37
20
15.
FC Emmenbrücke Logo
24
4
15
5
22:59
17
16.
FC Muri Logo
24
2
17
5
27:77
11
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Challenge LeagueServetteTrainerLigaFC ZürichFC DietikonGCHattrick