Wie die Gemeinde Niederweningen informiert, kann sich die Bevölkerung trotz Digitalisierung weiterhin durch Printformate über Nachrichten informieren.
Social Media
Social Media prägt die MEdienwelt. - Pixabay

Die Digitalisierung hat die moderne Kommunikation verändert. Das heisst aber nicht, dass analoge Kanäle obsolet sind. Die Gemeinde Niederweningen setzt auf eine Kombination der vorhandenen Formate von Print bis zu Social-Media und erreicht so unterschiedliche Zielgruppen.

Über die sozialen Medien erreicht man die Einwohner dort, wo sie sich sowieso aufhalten. Durch die Kommentar- und Direktnachrichtenfunktion dieser Plattformen entstehen zusätzliche Anlaufstellen für die Bevölkerung.

Diese Auswahl an verfügbaren analogen und digitalen Kanälen macht sich das Verwaltungsteam in Niederweningen zunutze. Bloss weil es Instagram, Facebook oder Linkedin gibt, verzichtet es nicht auf die herkömmlichen Kommunikationsmittel – und umgekehrt. Im Fachjargon: crossmediale Kommunikation.

Mehr zum Thema:

Digitalisierung Nachrichten Instagram Linkedin Facebook