Wie die Gemeinde Oberweningen informiert, können sich Interessierte im Ärztezentrum in Niederweningen gegen das Coronavirus impfen lassen.
Eine Krankenschwester impft in einem Impfzentrum (Symbolbild). Foto: Daniel Karmann/dpa
Eine Krankenschwester impft in einem Impfzentrum (Symbolbild). Foto: Daniel Karmann/dpa - sda - Keystone/dpa/Daniel Karmann

Nach wie vor ist die Impfung der beste Schutz, um das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs zu reduzieren. Die Impfzentren verzeichneten in den letzten Wochen einen Rückgang bei den Anmeldungen, denn die impfwilligen Personen haben sich bereits impfen lassen. Die kantonalen Zentren haben somit ihren Zweck erfüllt und werden laufend abgebaut.

Die Bevölkerung Oberweningens kann sich weiterhin in der Nähe impfen lassen, denn das Ärztezentrum Niederweningen wird wie bis anhin Corona-Impfungen anbieten. Zur Terminvereinbarung persönlich in der Praxis muss der amtliche Ausweis (ID, Pass, Ausländerausweis) und die Krankenkassenkarte mitgebracht werden.

Mehr zum Thema:

Coronavirus