Mitglieder des SC Cham organisierten am 1. Mai 2022 einen Sponsorenlauf, um mit ihrer sportlichen Leistung einen Beitrag in die Kasse des Sportclubs zu spülen.
Am 1. Mai 2022 organisierte der SC Cham einen Sponsorenlauf.
Am 1. Mai 2022 organisierte der SC Cham einen Sponsorenlauf. - SC Cham

Der Sponsorenlauf ist neben dem Dorfturnier einer der wichtigsten Events, durch den die Vereinsfinanzen des SC Cham im Lot gehalten werden können. Nach dem pandemiebedingten Unterbruch der letzten beiden Jahre ist man deshalb froh, beide Veranstaltungen in diesem Jahr wieder durchführen zu können.

Schöner Anlass für Jung und Alt

Die Voraussetzungen konnten kaum idealer sein. Nicht zu extreme Temperaturen, ansprechendes Wetter, ein für Kinder attraktives Rahmenprogramm, eine motivierende Laufstrecke auf dem Hauptspielfeld direkt vor dem Bistro sowie äusserst motivierte Läufer prägten den diesjährigen Sponsorenlauf. Schade war, dass sich der Zuschaueraufmarsch dieses Jahr in Grenzen hielt. Vereinskatze Lee liess es sich jedoch nicht nehmen, ihre Aufwartung zu machen und genoss es, immer wieder im Mittelpunkt zu stehen.

Das OK mit Nicole Julen, Marcel Werder, Roli Köpfli und «Miss Sponsorenlauf» Annelies Seibold freute sich denn auch über die guten Voraussetzungen und die hohe Beteiligung und tat seinerseits alles, den Event perfekt und reibungslos durchzuführen. Unterstützt wurde das Leitungsteam durch die vereinsinternen Helfer Pius Limacher, Bea Kipfer und Didi Mösch mit seinem Bistroteam. Zudem leisten 20 Vereinsmitglieder ihren persönlichen Helfereinsatz und trugen so zu einem gelungenen Sportfest bei.

Durch den Tag führte in gewohnt souveräner und unterhaltsamer Weise Speaker Walter Kälin. Vor Ort waren mit den Firmen «Galderma», «Indignus» und «Foto Zug» sowie «Verofit» gleich vier Vereinssponsoren. Sie stellten ihre Produkte und Dienstleistungen vor und verteilten kleine Präsente. Bei den Kindern stand natürlich der Getränkestand von «Verofit» hoch im Kurs, wurde das dort angebotene Sportgetränk nach erbrachter Leistung sehr geschätzt und gleich literweise genossen.

Zwar mussten die Kinder, welche sich ein Foto mit ihrem Lieblingsspieler bei «Foto Zug» leisteten, dafür einen Beitrag entrichten, dieser wurde aber in der Folge dem SC Cham übergeben. Ebenfalls ihren Beitrag leistete der FC Luzern mit Gratistickets für die Gewinner im Spielparcours und MS-Sports mit der zur Verfügung gestellten Infrastruktur wie Spielgeräte und die Zeitmessanlage.

Sportliche Spitzenleistungen mit schönen Höhepunkten

Die Läufer absolvierten die Rundstrecke von je 200 Metern in sieben Laufgruppen und ermittelten dabei mit einer elektronischen Messanlage die gelaufenen Runden und damit auch die elf Kategoriensieger. Angeleitet und unterstützt wurden die Jüngsten durch ihre Trainer, wobei es sich einige Vorbilder nicht nehmen liessen, mit ihren Kids die Strecke zu bewältigen.

Die vorgegebene Laufzeit war für die Grossen ab den B-Junioren 30 Minuten, für die Jüngeren (C-Junioren bis F-Junioren und Fussballschule, sowie Plauschgruppe) 20 Minuten. Absolute Topleistungen wurden innerhalb von 20 Minuten mit 24 Runden und damit 4,8 Kilometer durch Hamsa Kalender (C/a-Junior), sowie bei den D-, E- und F-Junioren durch Valentin Hegglin, Rolan Chelef und Ibrahim Ata mit jeweils 22 Runden (4,4 Kilometer) erzielt.

Genau diese Leistung zeigten auch die Co-Siegerinnen der Kategorie Frauenteams, Jasmin Ruf und Ella Amrein. Tagessieger mit 29 Runden wurden der ehemalige FCL-Profi spätere Fanionspieler und heutige Senior Simon Hofer und A-Junior Deny Stutzer mit sage und schreibe 29 Runden (5,8 Kilometer). Gefolgt wurden sie durch den langjährigen Spieler der 3. Mannschaft, Jean-Luc Haas, der bravouröse 27 Runden (5,4 Kilometer absolvierte).

Und nochmals eine andere Liga

Natürlich traten auch die Spieler und Trainer der 1. und 2. Mannschaft motiviert und engagiert auf. Sie alle zeigten, was in ihnen steckt und erreichten durchwegs Bestwerte. Emotional war, dass sie zusammen mit den Jüngsten liefen und so manchen Knirps zusätzlich motivierten und coachten. Mit jeweils 34 Runden (6,8 Kilometer) bewiesen Jan Loosli und Fabio Niederhauser ihren ausgezeichneten Fitnessstand und kürten sich zu Sponsorenlaufchampions.

Kein Wunder, waren Fotos mit ihnen bei den Jüngsten sehr begehrt. Und last but not least trat Vereinspräsident Rolf Tresch nicht nur als liebenswerter und äusserts geschätzter Vertreter des Vorstands bei der Ehrung der Kategoriensieger in Erscheinung. Nein, er liess es sich nicht nehmen, selbst auf die Strecke zu gehen und zu demonstrieren, dass man auch als Spitzenfunktionär im Seniorenalter noch gut mithalten kann.

Noch nicht ganz abgeschlossen

Da sowohl die Drittligamannschaft wie auch die A-Junioren in der Junior League am gleichen Tag ein Meisterschaftsspiel absolvieren mussten und der eine oder andere Spieler, die eine oder andere Spielerin passen musste, erhalten diese die Gelegenheit, ihre sportliche Leistung in der kommenden Woche nachholen zu können, ist es doch Ehrensache, bei diesem so wichtigen Anlass nicht durch Abwesenheit zu glänzen.

Zudem erhalten die Mannschaftstrainer der einzelnen Teams die detaillierten Informationen zu den Leistungen ihrer Teams, damit deren Spieler noch genügend gewürdigt werden können. Schliesslich werden auch die Gewinnerinnen und Gewinner der einzelnen Disziplinen des Spielparcours noch geehrt und mit einem Ticket für ein Spiel des FC Luzern beschenkt.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen FC Luzern Kalender Trainer 1. Mai Wetter Liga SC Cham Cham