Die Lenkerin eines Hofladers übersah am Mittwoch in Hünenberg ZG ein Auto. Die Gabel riss die rechte Seite des Autos auf. Zwei Personen wurden verletzt.
Hoflader reisst in Hünenberg rechte Autoseite auf. - Zuger Polizei

Am Mittwochabend, 15. Juni 2022, um 18 Uhr, fuhr eine Lenkerin eines Hofladers mit ihrer Tochter von der Strimattstrasse herkommnd in Richtung Verzweigung Sinserstrasse / Matten.

Beim Einbiegen in die Sinserstrasse übersah sie das von Sins kommende Auto, prallte in das Fahrzeug und riss dabei mit der Gabel des Hofladers die rechte Seite des Autos auf. Dabei kippte das Landwirtschaftsfahrzeug auf die linke Seite und das Auto kam auf der angrenzenden Baustelle zum Stillstand.

Beider Lenker leicht verletzt

Die 36-jährige Lenkerin des Hofladers und der 46-jährige Lenker des Autos wurden leicht verletzt. Das 6-jährige Mädchen blieb unverletzt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden sie zur Überprüfung in ein Spital überführt. Das Auto musste mit Totalschaden abgeschleppt werden und am Hoflader entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Durch die Feuerwehr Hünenberg wurde im Bereich der Unfallstelle der Verkehr geregelt. Im Einsatz standen 15 Angehörige der Feuerwehr Hünenberg, Mitarbeitende von Schutz und Rettung Zürich, des Strassenunterhaltsdienstes, ein privates Abschleppunternehmen und der Zuger Polizei.

Mehr zum Thema:

Totalschaden Sachschaden Feuerwehr Franken Hünenberg