Jill Nussbaumer vertritt Cham als neue Kantonsrätin der Legislaturperiode 2019 bis 2022, und Fabio Peduzzi wurde neu in die Rechnungsprüfungskommission gewählt.
Jill Nussbaumer_neue Zuger Kantonsrätin_FDP Cham - Cham

Jill Nussbaumer vertritt die Einwohnergemeinde Cham als neue Kantonsrätin der FDP im Zuger Kantonsparlament und Fabio Peduzzi von der SVP Cham ist neu in die Rechnungsprüfungskommission (RPK) gewählt worden.

Der Gemeinderat Cham hat Jill Nussbaumer von der FDP Cham als Ersatz für die zurückgetretene FDP-Kantonsrätin Petra Muheim Quick als gewählt erklärt. Dies wurde in der Gemeinderatssitzung vom 14. Dezember 2021 für den Rest der Legislaturperiode 2019 bis 2022 beschlossen.

Muheim Quick wird in ihren Geburtskanton Uri zurückkehren und hat ihren Rücktritt aus dem Zuger Kantonsrat per 31. Dezember 2021 geltend gemacht. Basierend auf den Wahlen vom 7. Oktober 2018 wurde Jill Nussbaumer als erster Ersatz für sie aufgeführt.

Jill Nussbaumer hat Jahrgang 1993, ist ledig und wohnt in Cham. Sie hat einen Universitätsabschluss in Wirtschaft an der HSG St. Gallen und arbeitet als Business Analyst.

Frischer Wind für die Chamer RPK

Auch die Rechnungsprüfungskommission (RPK) Cham erhält ein neues Gesicht. Fabio Peduzzi von der SVP Cham ersetzt im stillen Wahlverfahren das abtretende RPK-Mitglied Roger Lüssi.

Lüssi hat seinen Rücktritt per 31. Dezember 2021 bekannt gegeben. Seit dem 1. Januar 2022 tritt Fabio Peduzzi die restliche Amtsperiode 2019 bis 2022 als neues RPK-Mitglied an.

Der 50-Jährige arbeitet als Jurist und ist in Hagendorn wohnhaft.

Mehr zum Thema:

SVP HSG FDP