Der Werkhof Wynigen stösst platzmässig an seine Grenzen. Aus diesem Grund wird der Bau eines Werkhof-Nebengebäudes geplant.
Der Gemeinderat. - Symbolbild

Der Gemeinderat hat eine Arbeitsgruppe für die Planung des Werkhof-Nebengebäudes eingesetzt. Die Arbeitsgruppe hat an ihren ersten Besprechungen den voraussichtlichen Standort und den Grundriss des neuen Werkhof-Nebengebäudes definiert und gestützt darauf Offerten von ortsansässigen Planern eingeholt.

Gestützt auf die eingereichten Offerten hat der Gemeinderat den Auftrag an das Planungsbüro Emanuel Haldi aus Wynigen erteilt.

Der Verpflichtungskredit für den Neubau des Werkhof-Nebengebäudes wird der Gemeindeversammlung im Dezember 2021 unterbreitet.