Wie die Gemeinde Hasle bei Burgdorf angibt, steht ab 2022 den Bauern der Verein Rehkitzrettung kostenlos zur Verfügung, um möglichst viele junge Rehe zu retten.
rehkitz
Ein Rehkitz spaziert durch das Gras. - Keystone

Der Verein Rehkitzrettung Krauchthal und Umgebung hat das Ziel, mit gezielten Techniken die Rehkitze aus den zu mähenden Feldern zu retten. Leider fehlen in der Region immer noch erheblich Ressourcen und es geraten noch immer viele Rehkitze in die Mähmaschinen.

Mit Drohnen- und Wärmebildtechnologien könnten die Kitze erkannt und gerettet werden. Das Fehlen der Ressourcen liegt zum einen daran, dass die erforderliche Ausrüstung nicht ganz günstig ist, zum anderen, dass die Koordination zwischen Bauern, Hegeverantwortlichen und den Drohnenoperateuren ein nicht ganz einfaches Unterfangen ist.

Der Verein Rehkitzrettung bietet den Bauern Unterstützung

Um künftig einen Beitrag zugunsten der Fauna, aber auch der Landwirte leisten zu können, will der Verein Rehkitzrettung ab Frühling 2022 den Bauern in der Umgebung beim Absuchen ihrer Felder Unterstützung bieten. Zu diesem Zweck wurde die Ausbildung des schweizerisches Rehkitzrettungsvereins in Angriff genommen.

So stehen für die neu anzuschaffende Ausrüstung mehrere Operateure zur Verfügung. Damit wird sichergestellt, dass während der kurzen und intensiven Zeit des Mähens ein möglichst häufiger, flexibler und effizienter Einsatz der Ausrüstung sichergestellt werden kann.

Den Bauern entstehen keine Kosten, weder im Vorfeld noch, wenn ihre Felder abgesucht werden. Alle Bestrebungen sind ehrenamtlich. Der Verein ist gemeinnützig. Der Verein steht in Verbindung mit den Jagd- und Wildschutzvereinen Bern und Burgdorf zur Organisation der Koordination mit den Hegeverantwortlichen.

Mehr zum Thema:

Krauchthal Bauern Jagd Hasle bei Burgdorf Burgdorf