Wie Burgdorf mitteilt, wird die Vignetten-Handhabung ab Januar 2022 neu geregelt. Nach Bezahlung der Rechnung wird die Vignette per Post zugestellt.
Die Anlage des Schloss Burgdorf mit dem mächtigen Bergfried, dem Berner Wappen, Türmen und Mauern und den Burghügel.
Die Anlage des Schloss Burgdorf mit dem mächtigen Bergfried, dem Berner Wappen, Türmen und Mauern und den Burghügel. - Nau.ch / Ueli Hiltpold

Ab dem 1. Januar 2022 sind im Kanton Bern die Mofa-Vignetten nicht mehr bei Ausgabestellen wie der Stadtverwaltung Burgdorf erhältlich. Neu erhalten Halter von Elektrobikes und Mofas, deren Fahrzeug 2021 ordentlich eingelöst wurde, Mitte Februar 2022 vom Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt automatisch eine Rechnung für die Vignette 2022.

Nach der Bezahlung wird die Vignette per Post zugestellt. Wer keine Vignette mehr will, verzichtet auf die Einzahlung.

Damit erlischt die Verkehrszulassung per 31. Mai 2022. Neue Kunden müssen sich in jedem Fall an das örtliche Strassenverkehrsamt des Kantons in Bern, Thun, Orpund oder Bützberg wenden. Im Internet ist das entsprechende Formular aufgeschaltet.

Mehr zum Thema:

Strassenverkehrsamt Vignette Internet