Der Gemeinderat von Niederglatt hat einen Kredit in Höhe von 55'000 Franken zur Instandsetzung der Asylunterkunft an der Kaiserstuhlstrasse genehmigt.
Altersheim Niederglatt.
Altersheim Niederglatt. - Nau.ch / Miriam Danielsson

Wie die Gemeinde Niederglatt mitteilt, ist im Zusammenhang mit dem Konflikt in der Ukraine jede Gemeinde im Kanton Zürich angehalten, Kriegsflüchtlinge innert kürzester Zeit aufnehmen zu können. Dies hat zur Folge, dass die Gemeinde Niederglatt so rasch wie möglich die nötigen Unterkünfte bereitzustellen hat.

Da es sich bei den Flüchtlingen aus der Ukraine vorwiegend um Frauen und Kinder handelt, ist es notwendig, dass die sieben männlichen Asylsuchenden in der Unterkunft an der Brunnenwiesenstrasse in die Notwohnung an der Kaiserstuhlstrasse umziehen.

Vor Einzug der Kriegsflüchtlinge in die Asylunterkunft müssen die Wohncontainer instand gestellt werden. Hierfür hat der Gemeinderat einen Kredit in der Höhe von 55'000 Franken genehmigt.

Mehr zum Thema:

Franken Niederglatt