Am Donnerstagabend, 23. Dezember, kurz vor 18.40 Uhr, sind auf der Autobahn A13 zwischen Trübbach und Sevelen zwei Autos zusammengestossen.
Unfall
An den Autos entstand Sachschaden von rund 11'000 Franken. - Kantonspolizei St. Gallen

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstagabend kam es in Sevelen SG zu einem Auffahrunfall.
  • In die Kollision waren zwei Autos involviert.
  • Die Fahrzeug-Insassen wurden leicht verletzt.

Ein 30-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf dem Normalstreifen der Autobahn A13 von Trübbach Richtung Sevelen. Gemäss eigenen Angaben fuhr er dabei unter 100 km/h.

Gleichzeitig fuhr ein 43-jähriger Mann mit seinem Auto ebenfalls Richtung Sevelen. Aus bislang unbekannten Gründen kam es in der Folge zu einer Ausfahrtkollision. Wobei das Auto des 43-Jährigen gegen das Heck vom Auto des 30-Jährigen prallte.

Durch den Aufprall wurde dieses auf den Pannenstreifen abgewiesen und prallte in die Randleitplanke. Beim Aufprall wurden beide Männer leicht verletzt.

Der 30-Jährige wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der 43-Jährige begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. An den Autos entstand Sachschaden von rund 11'000 Franken.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken A13 Autobahn