Am Sonntag, 20. Juni, ist es beim Klettergarten «Brochne Burg» zu einem Kletterunfall gekommen. Dabei stürzte ein 29-jähriger Sportler zehn Meter in die Tiefe.
schweizerische rettungsflugwacht
Ein Helikopter der Rega. (Symbolbild) - Keystone

Der 29-jährige Mann kletterte zusammen mit zwei weiteren Personen. Aus bislang unklaren Gründen stürzte er dabei mehrere Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer. Die Rega flog den Mann ins Spital. Spezialisten von der Alpinen Einsatzgruppe der Kantonspolizei St. Gallen rückten vor Ort aus und untersuchen den genauen Unfallhergang.

Mehr zum Thema:

Rega