Ein 26-jähriger Autofahrer hat unter Alkoholeinfluss in Mägenwil AG in der Nacht auf Donnerstag die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in einen Hauseingang geprallt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt laut Polizei über 25'000 Franken.
Kantonspolizei Aargau
Das Zeichen der Kantonspolizei Aargau (Symbolbild). - Keystone

Der Schweizer Autofahrer war kurz vor 01.00 Uhr auf der Bahnhofstrasse unterwegs, als er aus unbekannten Gründen verunfallte. Wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte, krachte der Mann in den Treppeneingang der Liegenschaft. Dabei wurde am Auto das linke Vorderrad abgerissen.

Der Mann sass laut Polizei mit Alkohol intus hinter dem Steuer. Ein Alkoholtest ergab demnach eine Atem-Alkoholkonzentration von 0,6 mg/l oder eine Blut-Alkoholkonzentration von 1,2 Promille. Der Autofahrer musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Zudem wird er an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

Mehr zum Thema:

Franken Sachschaden