Wie die Gemeinde Fislisbach mitteilt, gibt es Massnahmen, womit ein Aufreissen von Müllsäcken durch Tiere vermieden werden kann.
Berlins Müllgebühren  Mittelfeld
Müll liegt in einem blauen Abfallsack (Symbolbild). - DPA

Aufgerissene Abfallsäcke sind ein häufiges Bild in den Quartieren. Ein unschöner Anblick und unangenehm sowohl für die Anwohner als auch für den Kehrichtentsorger. Verursacher sind oft Füchse und Katzen; aber auch Krähen oder Elstern bedienen sich an den Leckereien, die sie in den Abfallsäcken finden.

Mit einfachen Massnahmen kann vermieden werden, dass die Tiere nicht an die Abfälle herankommen.

Tipps gegen aufgerissene Abfallsäcke

Die Abfallsäcke sollten erst am Sammeltag aufgestellt werden und nicht schon am Vorabend. Ein Schutz der Abfallsäcke wird vorgenommen, indem diese in einem Container, Korb oder einem ähnlichen Behältnis deponiert werden.

Für den Kehrichtentsorger sollte klar ersichtlich sein, dass es sich um Kehricht handelt. Wird dennoch einmal ein Sack aufgerissen, appelliert die Gemeinde an die Anwohner, die herumliegenden Abfälle aufzunehmen und korrekt zu entsorgen. Die Gemeinde dankt für die Mithilfe und Unterstützung für ein sauberes Fislisbach.

Mehr zum Thema:

Katzen