Die Gemeinde Künten organisiert zusammen mit Landwirtinnen und Landwirten am 21. Mai und am 11. Juni 2022 zwei Aktionstage zur Neophyten-Bekämpfung.
Fischenthal
Dichte Bestände des Einjährigen Berufkrauts können grosse Gebiete überwuchern und dadurch seltene einheimische Pflanzen verdrängen. - Fischenthal

Wie die Gemeinde Künten berichtet, sind invasive Neophyten gebietsfremde Pflanzen, die sich rasant ausbreiten, einheimische Pflanzen verdrängen und damit die Artenvielfalt reduzieren. Die Ausbreitung dieser Arten muss verhindert werden, indem die Pflanzen ausgerissen und fachmännisch entsorgt werden – eine grosse und aufwendige Aufgabe, bei welcher jede Hilfe willkommen ist.

Deshalb organisiert die Gemeinde Künten zusammen mit Landwirtinnen und Landwirten zum ersten Mal zwei Aktionstage: Am 21. Mai und am 11. Juni 2022 lädt die Gemeinde dazu ein, den invasiven Neophyten gemeinsam den Kampf anzusagen und unter fachmännischer Anleitung ausgewählte Felder von diesen Problempflanzen zu befreien.

Der Gemeinderat freut sich, wenn sich Interessierte die Daten bereits vormerken – genauere Informationen folgen in den kommenden Tagen auf der Webseite der Gemeinde und in den Briefkästen. Freiwillige Helferinnen und Helfer dürfen sich bereits jetzt auf die Seite der Gemeindekanzlei für einen oder beide Aktionstage anmelden.

Mehr zum Thema:

Daten Künten