Wie die Gemeinde Eggenwil mitteilt, werden die Arbeiten auf der K271 voraussichtlich bis Sommer 2022 dauern.
Baustelle Hägendorf
Der Helm eines Bauarbeiters. (Symbolbild) - Keystone

Mitte September 2020 haben Kanton und Gemeinde mit den Bauarbeiten an der Badenerstrasse (Kantonsstrasse K 271) im Eggenwiler Innerort begonnen.

Nebst der Instandsetzung und Anpassung der Fahrbahnen von K 271 und Einmündungen der Gemeindestrassen samt Gehwegen und Bushaltestelle werden auch die kommunalen Werkanlagen erneuert und die Strassenräume aufgewertet.

Die Bauarbeiten dauern bis Sommer 2022. Die Gesamtkosten des Generationenprojekts sind mit 6,57 Millionen Franken veranschlagt, wovon Eggenwil 4,2 Millionen Franken zu tragen hat. Das Einweihungs- und Dorffest findet am Wochenende vom 27./28. August 2022 statt. Bild: Projektperimeter mit Übersicht der Bauphasen

Rückblick

Im November 2021 wurden im Rahmen der Bauphase 8 die Strassenbauarbeiten gegenüber dem Dorfplatz auf der tal- bzw. westseitigen Fahrspur der K271 abgeschlossen. Somit wurde der Kreuzungsbereich Oberdorf- und Badenerstrasse sowie Kirchrain- und Badenerstrasse fertiggestellt. Mit der provisorischen Markierung wurde auch die Verkehrsführung klarer geregelt.

Ende des Jahres 2021 wurde mit dem Abschluss der Bauphase 13 ein weiterer Meilenstein erreicht. Die längste Bauetappe mit der Erstellung der Böschungssicherung im Bereich der neuen Einfahrtbremse konnte pünktlich vor den Winterferien dem Verkehr übergeben werden.

Vor den Weihnachten konnten in der Bauphase 9 ein Grossteil der neuen Wasserleitungen verlegt werden. Der Graben wurde provisorisch mit Belag aufgefüllt, damit der Verkehr über die Weihnachten ohne Lichtsignalanlage fliessen konnte. Mitte Januar werden die Bauarbeiten an der gleichen Stelle wieder aufgenommen.

Die Instandstellungsarbeiten im Bereich der Oberdorf-, Kochsmatt- und Kirchrainstrasse konnten mit den neuen Granitplatten und der neuen Insel abgeschlossen werden. Ebenso wurde Im Rebhügel mit dem Kanalisationsersatz begonnen. Diese Arbeiten werden durch die zweite Gruppe Anfang 2022 in Angriff genommen und fertiggestellt.

Ausblick

In der zweiten Woche des neuen Jahres werden die Bauarbeiten an der K271 Badenerstrasse wieder in Angriff genommen. Ab dem 17.01.2022 wird zusätzlich zur Bauphase 9 auch auf die Bauphase 14, der letzte Abschnitt mit zwei parallel arbeitenden Gruppen auf der K271, umgestellt.

Der motorisierte Verkehr wird halbseitig auf der bergseitigen resp. ostseitigen Fahrspur mit Lichtsignalanlage geführt. Die Anwohner der Pflanzerfeldstrasse und des Erlismattwegs haben zu diesem Zeitpunkt auch die Möglichkeit, mit den Fahrzeugen zur K271 via Hübelgasse und Kirchrainstrasse zu gelangen. Der westliche/talseitige Gehweg entlang der K271 zwischen der Pflanzerfeldstrasse und der Hübelgasse bleibt weiterhin ausser Betrieb.

Zur Querung der K271 sind im Bereich des Restaurants Sternen sowie der Pflanzerfeldstrasse provisorische Fussgängerübergänge markiert. Die Personenunterführung kann wieder benutzt werden.

Die beiden Bushaltestellen in Richtung Bremgarten und Künten können ohne Hindernisse angefahren werden. Die letzte Umstellung auf der K271 der Bauphase 9 auf 10 wird voraussichtlich im März 2022 vorgenommen.

Mehr zum Thema:

Weihnachten Franken