Vom 22. bis 24. Oktober 2021 findet der sich aus vier Märkten zusammensetzende Markt der Vielfalt in der Stadt Bremgarten statt. Es gilt Maskenpflicht.
Bremgarten Obertorplatz.
Bremgarten Obertorplatz. - Nau.ch / Simone Imhof

Der am Wochenende, vom 22. bis 24. Oktober 2021, stattfindende Markt der Vielfalt in Bremgarten setzt sich aus vier Märkten zusammen: Altstadtmarkt, historisches Handwerk, Mittelaltermarkt und Antiquitätenmarkt, Brocante.

Aufgrund kantonaler Auflagen gilt für den gesamten Markt eine Maskenpflicht. Für den Antiquitätenmarkt im Casino gilt zusätzlich die Zertifikatspflicht. Zudem müssen von der Stadt Bremgarten und den weiteren Verantwortlichen strenge Schutzkonzepte umgesetzt und eingehalten werden.

Aufgrund der Massnahmen im Schutzkonzept wird es weniger Marktstände geben als noch vor Corona, damit die Stände mit Abstand zueinander aufgestellt werden können. Kreuzungen und «Hotspots» sind von Ständen befreit, um einen fliessenden Besucherstrom zu gewährleisten.

Der Markt der Vielfalt ist ein abwechslungsreiches Erlebnis

Zudem werden die Besucherinnen und Besucher in einem Einbahnsystem durch die Gassen geführt. Die Abstandsregel von 1,5 Metern ist einzuhalten und auch das Tragen einer Maske ist am diesjährigen Markt der Vielfalt Pflicht.

Das Marktgefühl lässt sich aber auch mit einer Maske geniessen und das charmante Städtchen sowie die zahlreichen Marktstände machen einen Besuch am Bremgarter Markt der Vielfalt zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.

Der Altstadtmarkt mit Historisches Handwerk und einem Antiquitätenmarkt findet am Samstag und Sonntag, 23. und 24. Oktober 2021, von 10 bis 18 Uhr statt. Der Mittelaltermarkt findet von Freitag von 16 bis 20 Uhr, Samstag von 10 bis 20 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, 22. bis 24. Oktober 2021 statt.

Mehr zum Thema:

Coronavirus